Kommunalpolitische Arbeit im Jahr 2021

Die Einschränkungen durch den Lockdown trifft auch unsere kommunalpolitische Tätigkeit. Es können bis auf weiteres keine Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen oder Fraktionssitzungen stattfinden.

Der Vorstand benutzt Videokonferenzen für Abstimmungen.

Eine virtuelle Mitgliederversammlung auf Basis von Videoplattformen erscheint uns aber wenig sinnvoll. 

Auch die Fraktionssitzungen können derzeit ebenfalls nicht stattfinden. Die Fraktionsmitglieder stimmen sich hier telefonisch und über eine eigene Chatgruppe vor den Stadtratssitzungen ab. „Kommunalpolitische Arbeit im Jahr 2021“ weiterlesen

Weihnachtsbrief 2020

„Bereitet dem Herrn den Weg;

denn siehe; der Herr kommt gewaltig.“

Jesaja 40, 3

Altar der Kirche Hohnstädt

Sehr geehrte CDU-Mitglieder,
liebe Freunde,

das Jahr 2020 neigt sich seinem Ende zu, die Corona-Pandemie hat jeden von uns gelehrt, nicht immer und überall sind wir die Bestimmer in unserem Leben. In einigen Tagen beginnt ein neues Jahr, die Einschränkungen werden uns wohl auch ins Neue begleiten. All unsere Erlebnisse, all das was geschehen ist, wird wohl noch weiter in uns wirken und uns beschäftigen, wohl wissend, dass diese Zeit auch langfristig Spuren in uns hinterlässt. „Weihnachtsbrief 2020“ weiterlesen

Stadtratssitzung September 2020

Gemäß Finanzzwischenbericht der Stadt #Grimma werden im laufenden Haushaltsjahr Steuereinnahmen (Coronabedingt) nicht in dem befürchteten Maße ausfallen. Es werden 2020 etwa 700.000 € Gewerbesteuern entfallen. Dies entspricht knapp 10% der Gewerbesteuereinnahmen. Der Einbruch der Steuereinnahmen wird aber in den Folgejahren, nach Abgabe der Steuerklärungen für das Jahr 2020 zu erwarten sein.

Zur Veranstaltung „Freiheit statt Klima-Sozialismus“ der AfD in #Grimma am 28.08.2020

Mehrere AfD-Anmelder wollen bei einer Demonstration in #Grimma ihren Unmut über die Klima-Politik der Europäischen Union und der Bundesregierung Ausdruck verleihen. Es ist das gute Recht jeder Partei, natürlich auch der AfD, ihre politischen Botschaften auf einer öffentlichen Demonstration kundzutun. Ebenso ist es rechtens, dazu eine Gegendemonstration durchzuführen. Angeblich sollen am 28. August mehre Hundert Sicherheitskräfte aufgeboten werden. In Zeiten der Corona-Pandemie kommt hinzu, dass die Corona-Bestimmungen kaum eingehalten werden (können).

Warum gerade in Grimma? Nachdem der AfD der Rathaussaal im Jahr 2019 zur Verfügung gestellt wurde, kommen sie zurück, weil es ihnen in Grimma gefällt? „Zur Veranstaltung „Freiheit statt Klima-Sozialismus“ der AfD in #Grimma am 28.08.2020“ weiterlesen